Kunsttherapeut_innen sind

Künstler_innen – Therapeut_innen

Kunsttherapeutin zu sein, ist meine Begeisterung:

spannendes, neugierig Machendes,

Interessantes zu verwirklichen,

in dem schöpferisch- kreativen Kontinuum,

ich, und der Begegnung mit Anderen.

 

LEBENSLAUF:

AM 9.7.1960 in Wien geboren, ………..

in Arbeit

 

 

 

 

 

 

 

 EXPERTISE:

THERAPIE UND PÄDAGOGIK

2004 – 2009:

Diplomierte Kunsttherapeutin in Ganzheitlicher Kunsttherapie Akademie für Kunsttherapie in Wien

seit 2004:

Mitglied des AKT Berufsverbandes der KunsttherapeutInnen der Akademie für Kunsttherapie in Wien

2009:

Palliative Care in der Pädiatrie

2012:

Ausbildung zur Malortdienenden bei Arno STERN in Wien 

2013/2014:

Diplomierte Traumapädagogin und traumazentrierte Fachberatung – (DeGPT/BAG TP) Traumadiagnostik

 

 

TRAINERTÄTIGKEIT 

2018: Lehrbeauftragte der Akademie für Kunsttherapie in Wien: Trainerin „angewandte Kunsttherapie“

 

 

ARBEITSDESTINATIONEN

2007:  Eigene Praxis Atelier „Maria-Lea“ Podler 7, 7412 Wolfau

2007:  Kinderhospiz Sterntalerhof Dorfstraße 35, 7410 Loipersdorf-Kitzladen

2011:  Therapiehof Regenbogental Mühlgasse 10, 2544 Leobersdorf 

2015:  Achtsamzentrum Hauptstraße 98, 2344 Maria Enzersdorf 

 

 

 

KÜNSTLERISCHER LEBENSLAUF

  

ART-WORKSHOP

1999 “Körperarbeit” mit Mag.art. Johanna Tatzgern

2007 Clownworkshop I und II: „Clown haben  nichts zu lachen“ Verena Vondrak – Hubertus Zorell (Basic) + (Inventiv)

2008 Clownworkshop III: körperliche und technische Konditionierung
Kleingruppenarbeit und vor allem – Improvisationsarbeit

   

BÜHNENAUFTRITTE:

1975 Schulfest – Realgymnasium Wien 8., Albertgasse

„ Die schlimmen Buben in der Schule / Johann Nestroy

1992 „Das Oktoberfest“ in der Rolle des Karl Valentin

2008 „Schwanenteich“ das Clownfrauenbalett: Theater am Spittelberg und Theater KOSMOS Wien. 2. Clownfrauenfestival „Clownin“ und 

21.6.2008  Ein Clownstück: „Rosa und die Romreise“, Dramaturgie: Susanne Graf-Redl  

KÜNSTLERISCHE DIPLOMARBEIT IN DER AKADEMIE FÜR KUNSTTHERAPIE

Regie und Choreographie. Hubertus Zorell

Bühnenassistenz/Supervision: Kathy Tanner

Kostüm/Requisiten: Susanne Graf-Redl

Bühnenfotografie: Michaela Sturm

Graphikdesign: Maria Sturm

Spieldauer 14 Minuten

 2009 im Theater Dschungel in Wien

2010 Clownfrauen „do run run „ im Theater KOSMOS in Wien

2011 Carmen im Theater Olé – Abschlußvorstellung der Clownmeisterklasse

PUBLIKATIONEN

GRAF-REDL, Susanne 2010 Du bist nicht allein am Sterntalerhof Salzburg: Edition Tandem, 2010

 

Pädiatrie und Pädologie: Österreichische Zeitschrift für Kinder- und Jugendheilkunde Band 45/Heft 3 (2010), Ganzheitliche Kunsttherapie, Springer Wien/ New York

 

Diplomarbeit Akademie für Ganzheitliche Kunsttherapie:

Die ganzheitliche kunsttherapeutische Begleitung bei lebenslimitierenden- oder bedrohlichen Erkrankungen in der Pädiatrie

 

Installation im öffentlichen Raum:

K I N D E R – K U N S T – W E R K 

Auf den Bahngleisen 2-3 und 4-5 des Wiener Westbahnhofes werden jeweils 2 Vitrinen

als Installationen gestaltet

Vitrine I:      Theaterstück: Kleine Fee ganz gross – Bühnenbild – Ton, Holz, Stein

Vitrine II:      Sterne und Schalen – Ritual mit Naturmaterialien

Vitrine III:     Ton – Dialog –  vom Werkmaterial zur Figur

Vitrine IV:     Kunst für Kinder 1: Du bist nicht alleine am Sterntalerhof

Susanne Graf-Redl und Teija Kellosalo,Kunst für Kinder 2: Elli, Timo & Kukie

Nicola Wieland und Lisa Gottschall

 

Im Entstehen: Intermedialer Gedichtband: Die Unzeit des Abschiedes und Kindermund