Kunsttherapeut_innen sind

Künstler_innen – Therapeut_innen

Kunsttherapeutin zu sein, ist meine Begeisterung:

spannendes, neugierig Machendes,

Interessantes zu verwirklichen,

in dem schöpferisch- kreativen Kontinuum,

ich, und der Begegnung mit Anderen.

 

LEBENSLAUF:

AM 9.7.1960 in Wien geboren, ………..

 

In Zeiten der Wandlung wenn sich alles verkehrt dreht und es scheint, nichts bliebe

wie es damals  war!

 

Gelingt aber eine Verbindung von Einst und Jetzt hin zu den Gedanken, die dem Danach

helfen gut da zu sein, für alle, für Dich und für mich,…..

 

Das Vertrauen es möge gelingen vor allem mit Hilfe der alten Lieben.

Einzutauchen mit eigenen, neuen starken Ideen auf inneren Landschaften spazierend

immer mit dem Blick zur Sonne.

 

(Kunst des Wortes – in Zeiten wie diesen 1.5.2020 Susanne Graf-Redl)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 EXPERTISE:

THERAPIE UND PÄDAGOGIK

2004 – 2009:

Diplomierte Kunsttherapeutin in Ganzheitlicher Kunsttherapie Akademie für Kunsttherapie in Wien

seit 2004:

Mitglied des AKT Berufsverbandes der KunsttherapeutInnen der Akademie für Kunsttherapie in Wien

2009:

Palliative Care in der Pädiatrie

2012:

Ausbildung zur Malortdienenden bei Arno STERN in Wien 

2013/2014:

Diplomierte Traumapädagogin und traumazentrierte Fachberatung – (DeGPT/BAG TP) Traumadiagnostik

 

 

TRAINERTÄTIGKEIT 

2018: Lehrbeauftragte der Akademie für Kunsttherapie in Wien: Trainerin „angewandte Kunsttherapie“

 

 

ARBEITSDESTINATIONEN

2007:  Eigene Praxis Atelier „Maria-Lea“ Podler 7, 7412 Wolfau

2007:  Kinderhospiz Sterntalerhof Dorfstraße 35, 7410 Loipersdorf-Kitzladen

2011:  Therapiehof Regenbogental Mühlgasse 10, 2544 Leobersdorf 

2015:  Achtsamzentrum Hauptstraße 98, 2344 Maria Enzersdorf 

 

 

 

KÜNSTLERISCHER LEBENSLAUF

  

ART-WORKSHOP

1999 “Körperarbeit” mit Mag.art. Johanna Tatzgern

2007 Clownworkshop I und II: „Clown haben  nichts zu lachen“ Verena Vondrak – Hubertus Zorell (Basic) + (Inventiv)

2008 Clownworkshop III: körperliche und technische Konditionierung
Kleingruppenarbeit und vor allem – Improvisationsarbeit

   

BÜHNENAUFTRITTE:

1975 Schulfest – Realgymnasium Wien 8., Albertgasse

„ Die schlimmen Buben in der Schule / Johann Nestroy

1992 „Das Oktoberfest“ in der Rolle des Karl Valentin

2008 „Schwanenteich“ das Clownfrauenbalett: Theater am Spittelberg und Theater KOSMOS Wien. 2. Clownfrauenfestival „Clownin“ und 

21.6.2008  Ein Clownstück: „Rosa und die Romreise“, Dramaturgie: Susanne Graf-Redl  

KÜNSTLERISCHE DIPLOMARBEIT IN DER AKADEMIE FÜR KUNSTTHERAPIE

Regie und Choreographie. Hubertus Zorell

Bühnenassistenz/Supervision: Kathy Tanner

Kostüm/Requisiten: Susanne Graf-Redl

Bühnenfotografie: Michaela Sturm

Graphikdesign: Maria Sturm

Spieldauer 14 Minuten

 2009 im Theater Dschungel in Wien

2010 Clownfrauen „do run run „ im Theater KOSMOS in Wien

2011 Carmen im Theater Olé – Abschlußvorstellung der Clownmeisterklasse

PUBLIKATIONEN

GRAF-REDL, Susanne 2010 Du bist nicht allein am Sterntalerhof Salzburg: Edition Tandem, 2010

 

Pädiatrie und Pädologie: Österreichische Zeitschrift für Kinder- und Jugendheilkunde Band 45/Heft 3 (2010), Ganzheitliche Kunsttherapie, Springer Wien/ New York

 

Diplomarbeit Akademie für Ganzheitliche Kunsttherapie:

Die ganzheitliche kunsttherapeutische Begleitung bei lebenslimitierenden- oder bedrohlichen Erkrankungen in der Pädiatrie

 

Installation im öffentlichen Raum:

K I N D E R – K U N S T – W E R K 

Auf den Bahngleisen 2-3 und 4-5 des Wiener Westbahnhofes werden jeweils 2 Vitrinen

als Installationen gestaltet

Vitrine I:      Theaterstück: Kleine Fee ganz gross – Bühnenbild – Ton, Holz, Stein

Vitrine II:      Sterne und Schalen – Ritual mit Naturmaterialien

Vitrine III:     Ton – Dialog –  vom Werkmaterial zur Figur

Vitrine IV:     Kunst für Kinder 1: Du bist nicht alleine am Sterntalerhof

Susanne Graf-Redl und Teija Kellosalo,Kunst für Kinder 2: Elli, Timo & Kukie

Nicola Wieland und Lisa Gottschall

 

Im Entstehen: Intermedialer Gedichtband: Die Unzeit des Abschiedes und Kindermund