Kunsttherapie

Susanne Graf-Redl

Workshops

 

Workshop

SELBSTERFAHRUNG in der Gruppe

im Therapiehof – Regenbogental

Es sind keine künstlerischen Vorkenntnisse erforderlich:

wir experimentieren in bildnerischer und darstellender Vielfalt.

 

 

  

 

 

 

 

mit Susanne Graf-Redl:   Künstlerin, Kunsttherapeutin, Traumapädagogin

BE-SINN-DICH 

SELBST- Erleben der multimedialen Begegnung

(verschiedene Kunstelemente)

SELBST- Entdecken der eigenen Möglichkeiten

(Wahrnehmung mit allen Sinnen)

 

SELBST- Entfalten der innewohnenden Anlage

(Sichtbar machen und Ausdrücken)

 

Eigene Ruhe erfahren – getragen durch die Gruppe

ZWECK-frei

Anregen zum Gestalten

Kreativ im Prozess

Spontan im Ausdruck

In der eigenen Wirklichkeit zur Stärkung der eigenen Kompetenz

„Worauf Aufmerksamkeit gerichtet wird,

das wird erschaffen!“

ARBEITSANGEBOTE: 

 

  

Ganzheitliche Kunsttherapie 

Einzelsetting – 50 Minuten
     im Therapiehof Regenbogental Leobersdorf,
     im Achtsamzentrum in Maria-Enzersdorf oder
     im Atelier „Maria-Lea“ in Wolfau im Südburgenland

nach Vereinbarung

Ganzheitliche Kunsttherapie

in der Gruppe – 90 Minuten (6-TeilnehmerInnen) 

 

     im Therapiehof Regenbogental Leobersdorf,
     im Atelier „Maria-Lea“ in Wolfau im Südburgenland

nach Vereinbarung

Ganzheitliche Kunsttherapie

für Kinder und Jugendliche

mit Diabetes mellitus Typ I 

180 Minuten (laufend seit 2008)
     im Atelier „Maria-Lea“ in Wolfau im Südburgenland

nach Vereinbarung

Ganzheitliche Kunsttherapie

für Kinder und Jugendliche mit traumatisierenden Lebenserfahrungen

50 Minuten
     im Therapiehof Regenbogental in Leobersdorf
     im Atelier: „Maria-Lea“ in Wolfau im Südburgenland

nach Vereinbarung

Trauma-Diagnostik

auf Anfrage

Ganzheitliche Kunsttherapie

Trauergruppe für begleitende Erwachsene „Wortmalerei“ 

90 Minuten (offene Gruppe)
     im Therapiehof Regenbogental Leobersdorf

nach Vereinbarung

Ganzheitliche Kunsttherapie

„Kunst und Trauma“ 

Gruppe mit Kindern und Jugendlichen mit traumatisierenden Lebenserfahrungen

90 Minuten (6-TeilnehmerInnen)
traumapädagogische Interventionsmöglichkeiten
mit den Elementen der Kunst-Therapie

 

     im Therapiehof Regenbogental Leobersdorf
     im Atelier: „Maria-Lea“ in Wolfau im Südburgenland

nach Vereinbarung

Traumaspezifische

Diagnostik

auf Anfrage

Gesprächsführung 

in der Begleitung von Kindern und Jugendlichen

in Zeiten der Trauer

MODUL I

ANSPRECHEN von Gefühlen und Befindlichkeiten

VERSTEHEN von aktuellen Situationen

ENTLASTUNG durch das Ausdrucksmittel „SPRACHE“

90 Minuten (6-TeilnehmerInnen)

 

 

     im Therapiehof Regenbogental Leobersdorf
     im Atelier: „Maria-Lea“ in Wolfau im Südburgenland

    (auf Wunsch auch in ihrer Institution)

SEMINARE: 

 

  

KUNST und TRAUMA

für KollegInnen aus dem psychosozialen Arbeitsfeld

durch bildnerische und darstellende Kreativität in der Selbsterfahrung

(Blockangebot: 4 x jährlich, 1,5 Tage)

     im Therapiehof Regenbogental Leobersdorf,

     im  Achtsamzentrum Maria Enzersdorf oder

     im Atelier „Maria-Lea“ in Wolfau (Südburgenland)

nach Vereinbarung

„Pause im Kopf“

Erkenntnis und Gewinn in der künstlerisch-darstellenden Prozessbegleitung:

Die Theatergruppe bietet Sicherheit und Rückhalt, man ist nicht immer für alles verantwortlich man kann in der Gruppe untertauchen. Diese Art der Begegnung mit den zahlreichen Möglichkeiten sich selbst zu entdecken und im sicheren Rahmen spielerisch neue Verhaltensweisen zu erproben, macht Mut! Sich auf das Improvisieren einzulassen und dafür einen persönlichen Ausdruck zu finden – ohne Druck – mit viel Spaß

das ist „Pause im Kopf“.

 

     im Therapiehof Regenbogental in Leobersdorf

     im Atelier: „Maria-Lea“ in Wolfau im Südburgenland

nach Vereinbarung

VORTRÄGE

 

 

 

Tod und Sterben: psychologische Aspekte der Trauer

Gastreferentin an der Universität Wien

Anwendungsseminar: klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie

Tod und Sterben: psychologische Aspekte der Trauer

Thema: Lebensqualität von Sterbenden und Angehörigen – Wandel im Umgang mit Sterbenden in der österreichischen Gesellschaft  16.5.2019 reserviert für Studentinnen

16.5.2019

 Universität Wien

Sinn und Eigensinn“

in der ganzheitlichen Kunsttherapie

Geschichten, Texte und Bilder:

Einblick in meine langjährige Tätigkeit als Kunsttherapeutin in der Begleitung von schwer- und sterbenskranken Kindern.

Hospizförderverein Amstetten

30.4.2019

Stadtsaal Amstetten

Trauma und Kunst

die sekundäre Traumatisierung

Trauma – Traumafolge – Traumabehandlung

Prävention – Symptom – Intervention – soziale Infrastruktur

 

Umgang mit den eigenen Gefühl und die individuelle Selbstfürsorge

für pädagogisch – therapeutisches Fachpersonal

 

 

Herbst 2019

auf Anfrage

Anmeldungen

5 + 14 =